Öffentliche Veranstaltungen

 

 

 

25.07.2017 bis Mitte Oktober 2017

Ausstellung auf der „Neurologischen Tagesklinik“ in der

Hohen Warte Bayreuth

Mo bis Fr von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit 17.05.2017  für etwa 1 Jahr  „Kunterbunte Kinderwünsche“

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung im Familienzentrum Mittendrin, Kemnath, Rathausplatz 1

http://www.mittendrin-kemnath.de

Di: 9-11 Uhr und Mi: 15-17:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Der Verein

Der Rote Katze e. V. ist aus der umfangreichen Arbeit des Kreativladens Rote Katze, einem Projekt des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Diakonie Bayreuth, hervorgegangen.
Aufgabe des Vereins ist die Begleitung und Weiterentwicklung des Projekts.

Wir unterstützen Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen bei der Entdeckung und Entwicklung ihrer kreativen Begabungen.

Der Verein sorgt für die räumlichen und materiellen Rahmenbedingungen, die für diese Arbeit erforderlich sind und die den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit Psychiatrieerfahrung Rechnung tragen.

Wir kooperieren mit regionalen Einrichtungen der psychosozialen Versorgung sowie mit Bildungswerken und Kirchengemeinden.

Mitarbeitende

Verantwortlich sind die Mitglieder des Vorstandes, die im April 2017 neu gewählt wurden:
                     

Dr. Heike Schulz, Vorsitzende, Psychol. Psychotherapeutin

Astrid Kloka, Schriftführerin, Heilerziehungspflegerin

Klaus Eisenstein, Schatzmeister, Dipl. Sozialpädagoge FH

Achim Eichholz, Beisitzer, Freischaffender Künstler

 

  

  

 

Die fachliche und organisatorische Begleitung der kreativen Arbeit wird von Mitgliedern des Vereins ehrenamtlich geleistet.

Die Finanzierung

Die Finanzierung der Arbeit, einschließlich der Räumlichkeiten für das offene Atelier, erfolgt ausschließlich durch Spenden.

Zur Fortführung des Projekts Rote Katze benötigen wir Ihre Hilfe.

Unterstützen Sie die rote Katze durch:

– Ihre Mitgliedschaft
– durch Spenden
– durch Ihre Mitarbeit!

Hier geht es zum Anmeldeformular!

Die Angebote

– Begleitung kreativer Arbeit im Rahmen des offenen Ateliers des Kreativladens, einzeln und in kleinen Gruppen
– fachliche Beratung
– Workshops
– Kurse / Freizeiten / Projekte
– Ausstellungsbesuche
– Präsentation der Arbeit in der Öffentlichkeit
(Ausstellungen, Veranstaltungen, Basare, etc.)
– Vermittlung an Galerien oder private Interessent/innen

Kooperationen

Sie können Bilder unserer Künstler und Künstlerinnen auch über die Artothek Bayreuth ausleihen.

Nähere Informationen bekommen Sie über folgenden Link:

http://www.artothek-bayreuth.de

Die Teilnahme

– Anmeldung, telefonisch oder persönlich
– Vorstellungsgespräch
– Individuelle Vereinbarungen

Die Aufnahmekapazität im Bereich des offenen Ateliers ist aufgrund der räumlichen und personellen Gegebenheiten begrenzt.

Die Teilnahme ist für die Nutzer/innen kostenlos.

Hintergrund

Die rote Katze ist ein zentrales Motiv in den Bildern der schizophrenen Malerin Hildegard Wohlgemuth (1933 – 2003).

Sie symbolisiert die Künstlerin selbst und deren Lebensweg. Trotz schwerster Beeinträchtigungen ist es ihr gelungen, durch ihre Malerei den Weg zu einem befreiten und selbstbestimmten Leben zu finden.

Bilder von Hildegard Wohlgemuth haben die Maler und Malerinnen der Roten Katze inspiriert.

Eine umfangreiche Sammlung ihrer Arbeiten befindet sich heute im Kunstmuseum der Stadt Bayreuth.

Als Name und Logo des Vereins erinnert die rote Katze an diese Entwicklung. Sie will kreativ Tätigen Mut machen und Hoffnung geben.